Kontakt

Telefon:

0661 25181-050

 

 

Zentrale Fulda

Standort München

Quant

Qualitätssicherung GmbH     

Quant

Qualitätssicherung GmbH

Gerloser Weg 70
36039 Fulda

Kleinhaderner Weg 6
82166 Gräfelfing

Fax: 0661 25181-150

E-Mail: info(at)quant-qs.de

Fax: 0661 25181-150

E-Mail: info(at)quant-qs.de

Unser Leitbild

"Nicht das, was wir beginnen, zählt, sondern das, was wir fertig bringen."
Emil Oesch (1894-1974)

Mit unseren Dienstleistungen leisten wir einen Beitrag, unsere Kunden noch erfolgreicher zu machen. Das erreichen wir durch eine partnerschaftliche Begleitung, die auf eine langfristige, entwicklungsorientierte Zusammenarbeit ausgerichtet ist.

Unser Ziel besteht darin, klar zwischen Qualitäts- und Sicherheitsfragen zu differenzieren. Denn gerade bei der Qualität von Lebensmitteln sollte diese von den Grundbedürfnissen des Menschen her gemeinsam mit unseren Kunden definiert werden. Dies führt zur intensiven Auseinandersetzung mit Fragen der individuellen Ernährung und der Wirkung von Lebensmitteln auf den Menschen.

Die Sicherheitsfragen sollen bei unseren Kunden als Pflichtteil perfekt organisiert sein. Systeme, die dies leisten, müssen nicht nur den Anspruch auf Effektivität erfüllen, sondern auch auf Effizienz. Sicherungssysteme müssen beiden Ansprüchen gerecht werden. Wirksamkeit und Handhabbarkeit müssen sich ergänzen. Dies ist der Grundansatz unserer Beratungstätigkeit.

"Wir verstehen unsere Aufgabe als Partner und nicht nur als Dienstleister unserer Kunden"
 
Quant-Klausur-Tagung (2010)

Am Anfang jeder Beratung steht eine ausführliche Risiko- und Gefahrenanalyse beim Kunden. Wo bestehen potentielle Gefahren und welche Risiken können aus diesen erwachsen? Welche Maßnahmen wurden bereits ergriffen, welche sind noch notwendig?

Im zweiten Schritt wird mit dem Kunden klar abgestimmt, welche Arbeitsschritte er selber übernimmt, wo Quant gegebenenfalls unterstützen kann und wo mehr Aufgaben durch Quant übernommen werden sollen. Hierbei ist es unser Grundsatz, unsere Kunden so intensiv wie möglich in konzeptionelle Prozesse einzubinden. Das bedeutet auch, bei Dokumentationsfragen möglichst auf Vorhandenes zurückzugreifen.

Am Ende der Konzeptionsphase steht die Einführungs- und Schulungsphase. Hier legen wir ein besonderes Gewicht auf Schulung und Training, gerne auch vor Ort („Training on the job“), um das Erarbeitete nicht auf der theoretischen Ebene stehen zu lassen, sondern nachhaltig im Unternehmen zu implementieren.

Unser „Servicevertrag“ sichert den Kunden auch nach der Einführungsphase eine kontinuierliche Begleitung durch unser Haus zu, z. B. durch ...

  • regelmäßige Begleitung zur Überprüfung der Konzepteinladung und Entlastung der Führungskräfte unserer Kunden
  • jährliche Mitarbeiterschulungen und –unterweisungen
  • Durchführung von regelmäßigen Probenahmen und Analysen
  • Nutzung unserer 7x24 Stunden Bereitschaftshotline